ADAC GT MASTERS
Lausitzring
Kern Haus AG verlängert Partnerschaft mit Tim Zimmermann

Die Kern-Haus AG aus Ransbach-Baumbach wird auch in der kommenden Saison Partner des Langenargeners Tim Zimmermann sein. Nach dem „gelungenen Einstand im ADAC Formel Masters“, so der Vorstandsvorsitzende der Kern Haus AG Bernhard Sommer, möchten die Westerwälder Zimmermann auch in der ADAC Formel 4 unterstützen

Bei zwei von insgesamt acht Rennwochenenden 2014 waren die Kern Haus-Mitarbeiter live beim ADAC Formel Masters mit dabei. Sie bekamen eine Boxenführung, diskutierten mit Tim Zimmermann über den Motorsport und konnten auf der Tribüne mit dem 18-jährigen mitfiebern. „Das war ein interessantes Erlebnis“, so der Vorstandsvorsitzende Bernhard Sommer. „Wir haben uns sehr über Tims Erfolge in seinem ersten Formeljahr gefreut.“ Doch auch den Nutzen für sein Unternehmen stellt er heraus: „Tim ist für uns seit Beginn unserer Partnerschaft ein wichtiger Markenbotschafter. Für das, was wir investieren, bekommen wir auch wirklich viel zurück.“

Für Zimmermann ist die Partnerschaft mit Kern Haus ebenfalls etwas Besonderes. Die Massivhausspezialisten waren eine der ersten, die Zimmermann im Motorsport unterstützten. „Es ist toll, dass sich diese Partnerschaft über die Zeit entwickelt hat und ich bin sehr stolz, dass ich solche Partner habe“, sagt Zimmermann, der gerade mitten in den Vorbereitungen für die Saison steckt. „Ohne solche Unterstützung ist Motorsport für mich schlicht nicht finanzierbar und der Traum von der Formel 1 wäre ziemlich schnell ausgeträumt.“

In der Kern Haus-Zentrale freuen sich die Verantwortlichen auf ein weiteres Motorsportjahr mit Zimmermann. „Tim kann in diesem Jahr zeigen was in ihm steckt“, setzt Sommer sein ganzes Vertrauen in den Förderpiloten der ADAC Stiftung Sport. „Wir gehen davon aus, dass Tim ganz vorne mitfahren wird.“ Für den Neuhauser-Piloten ist diese Ansage mehr Motivation als Druck. „Ich bin mir durchaus bewusst, dass ich dieses Jahr nicht mehr als Rookie an den Start gehe“, so der 18-jährige. „Das Ziel ist aber jedes Jahr dasselbe – das bestmögliche aus der Saison herauszuholen.“

In den kommenden Wochen stehen für Zimmermann Testfahrten an. Die Saison in der ADAC Formel 4 startet am 24. April