ADAC GT MASTERS
Lausitzring
Versteigerung für den guten Zweck

Der Langenargener Tim Zimmermann versteigert seine Rennschuhe aus der abgelaufenen Saison für einen guten Zweck. Der Erlös soll komplett der Diakonie Pfingstweid aus Tettnang zugute kommen, mit der Zimmermann schon länger zusammenarbeitet. „Ich freue mich jedes Mal dort zu sein“, so Zimmermann. „Pfingstweid ist ein tolles Projekt und liegt mir sehr am Herzen“

Der 10. August 2014 war der bislang wahrscheinlich schönste Tag in der Karriere des Langenargener Motorsportlers Tim Zimmermann. Der damals 17-jährige gewann sein erstes Rennen in der ADAC Formel Masters und legte damit den Grundstein für seinen Gewinn der Rookie-Meisterschaft. Als Souvenir seiner Debut-Saison im Formelauto hat sich Zimmermann seine Rennschuhe aus dem Jahr behalten, allerdings nur bis Mitte Dezember. „Ich möchte die Schuhe versteigern, auch wenn es mir schwer fällt“, so Zimmermann, der den kompletten Erlös aus der Versteigerung spenden möchte. „Ich hoffe, jemand anderes hat genau so viel Freude an diesem Erinnerungsstück wie ich.“

Das Geld aus der Versteigerung will Tim Zimmermann noch vor Weihnachten an die Diakonie Pfingstweid übergeben. Pfingstweid ist Wohnheim und Arbeitsstätte für Menschen mit Behinderung in Tettnang. Schon als Kartsportler hat Zimmermann bei Pfingstweid immer wieder Besuche abgestattet. „Mir liegen die Menschen dort sehr am Herzen“, sagt Zimmermann. „Ich hoffe, ich kann ihnen mit dieser Aktion eine kleine Freude machen.“

Tim Zimmermann hat seine Rennschuhe auf der Auktionsplattform Ebay zur Versteigerung angeboten, dort kann jetzt jeder bis zum 17. Dezember mitsteigern. „Ich hoffe natürlich auf viele Gebote und auf einen schönen Batzen Geld“, sagt Zimmermann. „Und selbstverständlich gibts für denjenigen, der den Zuschlag erhält, auch eine persönliche Signatur – ist doch klar.“

Link zur Versteigerung: http://ebay.eu/1yPpwtZ