ADAC GT MASTERS
Lausitzring
Zimmermann im zweiten Rennen auf Rang sieben

Bei seinem zweiten Start im ADAC Formel Masters am Sonntagmorgen kam der Neuhauser Racing-Pilot Tim Zimmermann auf dem siebten Rang ins Ziel. Nach seiner Podiumsplatzierung vom dritten Tag nahm Formelneueinsteiger Zimmermann erneut Punkte für die Gesamtwertung mit und geht nun im dritten und letzten Rennen des Wochenendes in Oschersleben vom zweiten Startplatz ins Rennen.

Der 17-jährige Tim Zimmermann aus Langenargen fuhr im zweiten Rennen der ADAC Formel Masters-Saison auf den siebten Platz.  Zwar kam der Förderpilot der „Deutsche Post Speed Academy“ gut von seinem sechsten Startplatz ins Rennen. In der ersten Kurve wurde Zimmermann jedoch abgedrängt und musste seinen sechsten Rang an Dennis Marschall abgeben. In der Folge lieferten sich die beiden besten Neueinsteiger im Feld ein Duell auf Augenhöhe.  Mit fast identischen Rundenzeiten und minimalen Unterschieden im Hundertstelbereich waren Zimmermann und Marschall unterwegs. „Das war auch das Problem“, fasst Zimmermann die Rennsituation zusammen. „Ich war immer dran an Marschall, aber überholen ist in Oschersleben eben wahnsinnig schwierig.“

Nach seinem sensationellen dritten Platz am Samstag nimmt Zimmermann mit Rang sieben erneut Punkte für die Gesamtwertung mit. „Ganz zufrieden bin ich mit dem siebten Platz nicht“, sagt Zimmermann und blickt schon auf das dritte Rennen um 15:20 Uhr. „Für das dritte Rennen ist das allerdings eine sehr gute Ausgangssituation.“

Die Aufstellung für das dritte und damit letzte Rennen des Wochenendes in Oschersleben dient das Ergebnis aus Rennen zwei in umgekehrter Reihenfolge der Plätze in bis acht. Somit geht Zimmermann im dritten Durchlauf von Startposition zwei ins Rennen.

Die Rennen können im Livestream unter http://www.adac-formel-masters.de/livestream-adac-formel-masters.html und das Livetiming unter http://static.sportresult.com/federations/fia/app/?ref=ADAC&CLASS=ADAC_Formel_Masters verfolgt werden.