ADAC GT MASTERS
Lausitzring
Tim Zimmermann auch 2014 im ADAC Stiftung Sport Förderprogramm

Die ADAC Stiftung Sport fördert in der Saison 2014 erneut zahlreiche talentierte Motorsportler. Auch der Langenargener Tim Zimmermann gehört im kommenden Jahr erneut zum Förderkader der ADAC Stiftung Sport und zählt damit zu den talentiertesten Nachwuchs-Motorsportlern Deutschlands.

Seit 1999 unterstützt die ADAC Stiftung Sport gezielt Motorsportler, um ihnen bei ihrer Karriere behilflich zu sein. In den sechs Förderbereichen Formel, GT-Sport, Rallye, Kart, Motocross und Motorrad-Straßenrennsport können Piloten auf sich aufmerksam machen und werden von den Scouts entdeckt und nach weiterer Auswahl über den Vorstand dem Stiftungsrat vorgeschlagen. Der Stiftungsrat mit Hermann Tomczyk, Hans-Joachim Stuck, Peter Geishecker, Walter Röhrl, Dieter Seibert und dem Vorstands Vorsitzenden Dr. Erhard Oehm und seinem Stellvertreter Rupert Mayer sorgen dafür, dass junge Sportler zielgerichtet gefördert werden. Die Stipendiaten erhalten neben einem finanziellen Zuschuss zur Realisierung ihrer Motorsportsaison Renn- und Trainingskleidung sowie in Seminaren auch Informationen zu den Themen Karriereplanung, Fitness, Ernährung, Medien, Marketing und Technik. Diese Schwerpunkte werden in 2014 weiter ausgebaut, um den jungen Nachwuchstalenten eine Basis für ihre zukünftige Entwicklung bis hin zum Profi-Motorsportler mitzugeben.

Die erfolgreiche Förderung durch die ADAC Stiftung Sport schlägt sich in prominenten Namen nieder. Formel-1-Pilot Sebastian Vettel errang in diesem Jahr seinen vierten Weltmeister-Titel. Nico Hülkenberg und Adrian Sutil behaupten sich ebenfalls in der Königsklasse, Timo Glock fährt nach der Formel 1 nun in der DTM.