ADAC GT MASTERS
Lausitzring
Tim Zimmermann gewinnt Winterpokal in Oschersleben

Bei eiskalten, aber sonnigen Bedingungen fand am vergangenen Wochenende der Winterpokal in Oschersleben statt.

Mit einem Rekordstarterfeld und der Teilnahme der beiden Formel-1 Brüder Michael und Ralf Schumacher war die Veranstaltung in der Magdeburger Börde ein erstes nationales Kartsport-Highlight auf allerhöchstem Niveau.

Für den Langenargener Tim Zimmermann war das Rennen eine perfekte Gelegenheit zur Vorbereitung auf den in sechs Wochen an gleicher Stelle stattfindenden ADAC Kart Masters Auftakt.

Mit 48 Startern war die KF3 Junioren-Klasse die am stärksten umkämpfte Serie und das Zeittraining wurde aufgrund der hohen Teilnehmerzahl in zwei Gruppen aufgeteilt. Während Tim in den Trainings am Freitag und Samstag stets ganz vorne in den Ergebnislisten zu finden war, gelang dem RS Motorsport Youngster im Zeittraining schließlich die drittschnellste Zeit seiner Gruppe.

„Die Performance meiner Reifen war gerade optimal, als das Zeittraining mit der roten Flagge vorzeitig abgebrochen wurde.“ Informierte Tim Zimmermann im Gespräch mit kartsport.de. „Ich hatte somit keine Möglichkeit mehr, meine bisher gefahrene Zeit zu verbessern, wusste aber aufgrund der Resultate in den freien Trainings, dass unser Speed für ganz vorne reichen würde.“

Eine Gewissheit, die der 14-Jährige im Prefinale dann tatsächlich umsetzen konnte. Sofort beim Start katapultierte er sich von der – aufgrund der Gruppenaufteilung festgelegten – vierten Startposition auf eins nach vorne und bestimmte das Renntempo. Die angetretene erfahrene Konkurrenz gab sich jedoch nicht kampflos geschlagen und es entbrannte ein interessanter Kampf um den Sieg. Tim fiel zurück auf die dritte Position, übernahm erneut die Führung und überquerte schließlich auf dem vierten Platz die Ziellinie. Die Zuschauer an der Strecke waren begeistert und konnten einen ersten Vorgeschmack auf eine garantiert speziell in der KF3 Klasse höchst spannende Saison erleben.

Im alles entscheidenden Finale bestätigte Tim Zimmermann seinen Anspruch auf den Sieg und arbeitete sich mit beherzter Fahrweise schnell an die Spitze des Feldes. Kurz vor Schluss kam es dann zwar noch einmal zu einem kleinen Schlagabtausch, jedoch setzte sich Tim überzeugend durch und konnte sich als Sieger des Rennens schließlich auch über den Winterpokal Gesamtsieg freuen.

„Obwohl ein eisiger Wind über die Strecke fegte, war das Rennwochenende für mich eine hervorragende Generalprobe für die ebenfalls in Oschersleben stattfindenden Rennen zur Deutschen Junioren Kart Meisterschaft und der ADAC Kart Masters. Ich bedanke mich herzlich bei meinem Team RS Motorsport für die professionelle Zusammenarbeit und das zu jeder Zeit perfekt funktionierende Maranellokart-Material.“ freute sich der sympathische Nachwuchspilot im Gespräch mit den Journalisten.