ADAC GT MASTERS
Lausitzring
Tim Zimmermann: Euro-Winterpokal als DJKM-Test

Kartsportler Tim Zimmermann hat den zweiten Teil des Euro-Winterpokals im belgischen Genk als Vorbereitung auf den DJKM-Saisonstart im Mai an gleicher Stelle genutzt. In der qualitativ und quantitativ gut besetzten KF3 erreichte der Langenargener am Wochenende zwei siebte Plätze.

„Ich wollte die Gelegenheit nutzen und erste Erfahrungen auf der Strecke sammeln. In den Trainingssitzungen bin ich sehr gut klar gekommen und konnte dabei sogar die Zeiten von Doppelsieger Stan Pex mitgehen. Später in den Rennen ist es nicht ganz optimal gelaufen. Dennoch konnten wir wichtige Daten und Eindrücke für den DJKM-Auftakt sammeln“, sagte Tim Zimmermann nach dem Rennwochenende.

Im Zeittraining am Samstag fuhr der 14-Jährige mit 55,384 Sekunden auf Rang elf und ließ damit insgesamt 22 Konkurrenten hinter sich. Das Pre-Finale am Sonntagvormittag war von vielen Kollisionen und harten Zweikämpfen geprägt. In einem Rennen mit zahlreichen Positionswechseln rieb sich der RS-Motorsport-Pilot immer wieder in Duellen im Mittelfeld auf. Gleichzeitig setzten sich die Fahrer an der Spitze des Feldes ab. Als Siebter war die Ausgangsposition für das Finale nicht schlecht.

Bedauerlicherweise ordnete sich Tim Zimmermann in der Formationsrunde zwei Positionen hinter seiner ursprünglichen Startposition ein und ging somit nur als Neunter auf die Reise. Im Rennverlauf kam es in dem großen Fahrerfeld immer wieder zu interessanten Positionskämpfen, in denen sich der Maranellokart-Pilot allerdings sehr gut behaupten konnte. Nach 14 Runden überquerte Tim Zimmermann wie schon im ersten Wertungslauf schließlich als Siebter die Ziellinie.

In diesem Jahr hat sich der ambitionierte Nachwuchsfahrer vom Bodensee im Kartsport einiges vorgenommen. Neben dem Start in der Deutschen Junior Kart Meisterschaft (DJKM) ist auch ein Serienstart im ADAC Kart Masters vorgesehen. Darüber hinaus nimmt Tim Zimmermann am 1. Mai an der Qualifikation zur Europameisterschaft im französischen Varennes teil.

In gut vier Wochen ist der nächste Einsatz beim Winterpokal in Oschersleben geplant, in der Magdeburger Börde wird am 17. April die Saison im ADAC Kart Masters eröffnet.

„Ich habe mir sowohl im ADAC Kart Masters wie auch in der DJKM eine Platzierung unter den Top3 als Ziel gesetzt. Wir haben gutes Material, ein starkes Team und ich bin mir sicher, dass ich diese Vorgabe erreichen kann“, so die Kampfansage von Tim Zimmermann.