ADAC GT MASTERS
Lausitzring
Der große kartsport.de Saisonrückblick – Tim Zimmermann

In unserer heutigen Ausgabe des großen kartsport.de Saisonrückblicks informiert der Langenargener Tim Zimmermann über seine Kartsport-Saison 2010.

kartsport.de: In welchen Serien bzw. bei welchen Veranstaltungen bist Du in diesem Jahr angetreten?

Tim Zimmermann: Dieses Jahr hab ich die ADAC Kart Masters, die DJKM und die Europameisterschaft bestritten. Außerdem bin ich einen Gastlauf bei der DMV Kart Championship (Kerpen) , zwei Gastläufe beim NAVC und in Lonato den Winterpokal gefahren.

kartsport.de: Was waren Deine größten Erfolge in diesem Jahr?

Tim Zimmermann: Mein größter Erfolg war in der ADAC Kart Masters, in der ich reichlich Punkte sammelte und mir den fünften Gesamtplatz in der Gesamtwertung sichern konnte.

kartsport.de: Worüber hast Du dich in diesem Jahr am meisten gefreut?

Tim Zimmermann: Am meisten habe ich mich über das Wochenende in Kerpen gefreut, als ich bei diesem Rennen erste Führungskilometer sammeln konnte.

kartsport.de: Worüber hast Du dich in diesem Jahr am meisten geärgert?

Tim Zimmermann: Besonders habe ich mich in Wackersdorf bei der Europameisterschaftsqualifikation geärgert. Ich hatte an diesem Wochenende viele Ausfälle und ich hoffe dass so etwas nächstes Jahr nicht mehr vorkommt.

kartsport.de: Was wirst Du in der Winterpause machen?

Tim Zimmermann: In der Winterpause werde ich mich erst mal ein weilchen vom Kartfahren verabschieden und viel Ski und Sport machen, sowie Schwimmen und Joggen.

kartsport.de: In welchen Serien bzw. bei welchen Veranstaltungen wirst Du in 2011 antreten?

Tim Zimmermann: Über die Serien oder Veranstaltungen 2011 habe ich mir eigentlich noch keine großen Gedanken gemacht. Bis jetzt sieht es so aus, als würden wir KF3 fahren und in der DJKM, der ADAC und vielleicht noch in der Europameisterschaft fahren.

kartsport.de: Was sind deine Ziele für die Zukunft sowohl im Bereich Motorsport, als auch privat?

Tim Zimmermann: Mein Ziel für die Zukunft ist es, dass ich nächstes Jahr um die Meisterschaft mitfahre und immer unter den ersten fünf bin. Mein Ziel aus privater Sicht ist, immer gute Noten zu schreiben und dann einen guten Realabschluss zu schaffen.