ADAC GT MASTERS
Lausitzring
Tim Zimmermann: Starke Performance beim Kart Masters in Hahn

Eine erneut starke Performance präsentierte Tim Zimmermann beim zweiten Saisonlauf der ADAC Kart Masters in Hahn/Hunsrück.

Beim ersten Rennen der diesjährigen Saison, welches unter hochsommerlichen Bedingungen stattfand, bewies der Langenargener sowohl fahrerische, als auch konditionelle Qualitäten.
Während Tim im Zeittraining mit einer Zeit von 50,364s auf der 18. Startposition relativ verhalten ins Wochenende startete, konnte sich der smarte Blondschopf in den Heats um insgesamt sechs Positionen verbessern. Hier belegte Tim Zimmermann einmal die achte Position und einmal die zehnte Position. In Addition beider Rennen ergab dies die zwölfte Startposition für das sonntägliche erste Finale, dem insgesamt dritten Lauf der Saison.

Bei Temperaturen um die 30 Grad Marke überzeugte der RS Motorsport Pilot mit einer ausgezeichneten Fitness und verbesserte sich im anstrengenden 13 Runden dauernden ersten Finale trotz intensiver Zweikämpfe bis auf den hervorragenden fünften Platz. Von dieser Position startete Tim ins zweite Rennen und lag nach der ersten Runde bereits auf dem vierten Platz. In enge Positionskämpfe verwickelt wechselten die Plätze mehrmals und schließlich beendete der schnelle Kartsportler vom Bodensee den vierten Saisonlauf erneut auf der hervorragenden fünften Position. Dabei bewies Tim eine sehr gute Übersicht in den Zweikämpfen und auch das nötige Durchsetzungsvermögen.

Ein erneut toller Erfolg für den beliebten jungen Rennfahrer, der bereits in der letzten Saison in seinem Premierenjahr in der KF3 Klasse deutliche Akzente setzen konnte.
„Ich bedanke mich ganz besonders bei meinem Teamchef Roland Schneider und meinem Mechaniker Aljosha Perin, die mir ein perfekt funktionierendes Kart zur Verfügung gestellt haben.“ strahlte Tim nach dem Rennen.